Artikel mit dem Tag "primi"



13.06.2019
Gnocchi alla Sorrentina - Kartoffel-Klösse mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum
Gnocchi alla Sorrentina haben ihre historischen Wurzeln in Kampanien, der Region rund um Neapel. Die umtriebigen Spanier brachten nicht nur die Tomate, sondern auch die Kartoffel aus Amerika nach Europa. Neapel stand im 16. und 17. Jahrhundert unter der Herrschaft spanischer Vizekönige. So kamen die kulinarischen Errungenschaften aus Amerika oft erst in neapolitanische Kochtöpfe, bevor sie den Rest Italiens eroberten. Sprachhistorisch stammt die Bezeichnung gnocco von nocciola, der Nuss, ab...
17.05.2019
Nudeln und ROTE Sauce! Das ist ein Farbklassiker auf italienischen Tellern, seitdem Kolumbus die Tomate nach Europa gebracht hat. Als Kind habe auch ich immer automatisch rot gesehen, wenn meine Oma einen Teller Nudeln zum Mittagessen versprach. Ein Fall von klassischer Konditionierung, die sich nach dem jahrelangen Verzehr des Nudel-Convenience-Produktes eines bekannten Marken-Herstellers eingestellt hatte. Rote Sauce wurde bei meiner Oma grundsätzlich aus einem silbernen Beutel gequetscht...
14.05.2019
Rezept für Nudeln mit Sardellen, Tomaten und Knusperbrot
Im Laufe meiner vier Jahre in Italien habe ich reichlich Pasta gegessen. Zu einem meiner Lieblingsnudelgerichte, avancierten in dieser Zeit Spaghetti mit Sardellen und Knusperkrümeln. Die Mischung aus Knoblauch, Zwiebeln, Sardellen, Kirsch-Tomaten, Peperoncini, geröstetem Brot und Parmesan ist alles andere als ein Gaumenschmeichler. Ganz direkt und ohne Umwege gelangt der kräftige Sugo von der Zunge mitten ins Herz. Als kulinarisches Tüpfelchen auf dem I thronen geröstete Brotkrümel auf...