Bruschetta mit Zucchini-Frittata und karamellisierten Zwiebeln

Bruschetta mit Zucchini-Frittata und karamellisierten roten Zwiebeln - Buon Appetito!
Bruschetta mit Zucchini-Frittata und karamellisierten roten Zwiebeln - Buon Appetito!

Erst in Italien habe ich ein gut belegtes Brot schätzen gelernt. Vermutlich weil es etwas aufregender serviert wird, als das Abendbrot wie es in meiner Familie gegessen wurde. Allein schon dieses Knupsern, wenn man in so ein leicht geröstetetes Brot beißt! Der Bruschetta-Belag macht selbstverständlich den größten Reiz aus. Es muss nicht übertrieben viel sein, was sich da auf dem Brot stapelt. Meine Lieblings-Bruschetteria in Rom übt sich in dieser Hinsicht in lässiger Zurückhaltung. Im Fehù im Stadtviertel Prati (Via del Boschetto 129) wird zum Beispiel nur Butter aus der Normandie mit Sardellen auf die Bruschetta gestrichen und es schmeckt sensationell gut.

 

Mein heutiges Brot ist etwas üppiger belegt. Die Basis ist ein Frischkäse mit Parmesan. 

Es folgt ein Zucchini-Omelett mit reichlich Röstaromen und Peperoncini. Gekrönt wird die Bruschetta mit karamellisierten roten Zwiebeln und Backpflaumen.

Zutaten für 4 Bruschette

4 Scheiben Brot

 

100g Frischkäse

Pfeffer

1 EL geriebener Parmesan

ein kleiner Schuss Zitronensaft

 

3 - 4 Eier L

1 große Zucchini

1 Knoblauchzehe

2 EL geriebener Parmesan

einige Flocken Peperoncini

Salz

 

300 g rote Zwiebeln

100 g getrocknete Pflaumen

1 EL Honig

100 ml Gemüsebrühe

1 EL Balsamico-Essig

1 EL Olivenöl

1 EL Butter

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

1. Frischkäse mit Pfeffer, 1 EL geriebenem Parmesan und einem kleinen Schuss Zitronensaft verrühren.

 

2. Zwiebeln schälen und halbieren. Zwiebeln in "halbe" Ringe schneiden. Olivenöl mit Butter in Pfanne erhitzen, Zwiebelringe dazugeben und 3 Minuten braten. Nun den Honig einrühren und die Zwiebeln ca. 20 - 30 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Alle 5 Minuten ein klein wenig Gemüsebrühe dazugeben und umrühren.

 

3. Getrocknete Pflaumen in schmale Streifen schneiden. Zusammen mit dem Basalmico-Essig In die Pfanne geben und umrühren. 10 Minuten bei geringer Temperatur ziehen lassen. Die Zwiebeln mit Salz und Peffer abschmecken.

 

4. Zucchini auf einer Reibe grob raspeln. Eier mit Parmesan und etwas Salz verquirlen. Olivenöl langsam in einer Pfanne erhitzen, Knoblauchzehe dazugeben und sanft anbraten.  Knoblauch herausnehmen und die Zucchiniraspel im aromatisierten Öl scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und einigen Peperoncini-Flocken würzen. Temperatur herunterdrehen, Eier über die Zucchini-Raspel geben, stocken lassen und von beiden Seiten anbraten. Pfanne vom Herd nehmen. Die Frittata vierteln.

 

5. Brot im Ofen oder in einer Pfanne leicht! rösten. Brot mit Frischkäse bestreichen und der lauwarmen Frittata belegen. Als Krönung kommen die lauwarme Zwiebeln darauf. BUON APPETITO!

Ich esse meine Bruschetta gerne geklappt.
Ich esse meine Bruschetta gerne geklappt.
BUON APPETITO!
BUON APPETITO!

Immer noch hungrig?