Pizza mal gewickelt - Mein Rezept für Brötchen aus Neapel

Panino napolitano - Unwiderstehlich gut!
Panino napolitano - Unwiderstehlich gut!

Wer sich für Street-Food begeistern kann, für den ist das Viertel Monti in Rom ein absolutes Muss. In den pittoresken Gassen, ganz in der Nähe des Kolosseums, geht es nicht nur kulinarisch lässig zu. Eine meiner Lieblings-Street-Food-Locations in Monti ist das "Ce stamo a pensa". In dem viel zu engen Laden werden handliche Köstlichkeiten aus Neapel zubereitet. Besonders unwiderstehlich finde ich die Panini napolitano, kleine gewickelte und gefüllte "Pizza Brötchen". Was die Füllung angeht, da scheiden sich in meiner Familie die Geister. Meine Männer mögen es lieber deftig mit kräftigen Käse und Wurst, während ich die leicht süßliche Variante mit gegrilltem Gemüse bevorzuge.

 

Um den Familienfrieden zu wahren, gibt es heute einfach beide Geschmacksvarianten. Laut Original-Rezept gehört strutto, Schweineschmalz, in den Teig. Ich verwende als Fettanteil lieber Butter.

Grundrezept Teig für 6 - 7 gefüllte Brötchen

400 g Mehl

150 ml Wasser

50 g Butter

25 ml Milch

10 g Hefe

1 TL Zucker

2 TL Salz

Zubereitung

Hefe in lauwarmer Milch und Zucker auflösen. Mehl, Butter, Hefemilch mit etwas Wasser in der Küchenmaschine anrühren lassen. Nach und nach das restliche Wasser dazugeben. Zum Schluß kommt das Salz dazu. Den Teig aus der Küchenmaschine nehmen und ca. 5 Minuten mit der Hand kneten. Teig an einem warmen Ort ca. 4 h gehen lassen.

Geschmacksvariante 1:Panino napolitano gefüllt mit Grillgemüse und Mozzarella

Zutaten:

Grundteig

3 mittelgroße Zucchini

3 Paprika

Knoblauchzehe

einige Blätter Basilikum und Petersilie

40 g geriebener Parmesan

125 g Mozzarella

1 Hand voll mit schwarzen Oliven

2 EL Olivenöl

Salz

Pfeffer

1 Ei

Grillgemüse und Mozzarella - meine Lieblingsfüllung für neapolitanische Brötchen
Grillgemüse und Mozzarella - meine Lieblingsfüllung für neapolitanische Brötchen

Paprika in grobe Stücke schneiden. Bei hoher Temperatur im Ofen grillen, bis die Schale schwarz wird. Aus dem Ofen nehmen, in ein feuchtes Tuch einschlagen und anschließend die Haut abziehen. Paprika in Streifen schneiden. Zucchini waschen, längs in Scheiben schneiden. Von beiden Seiten in einer Grillpfanne mit Öl braten, dann zu den Paprikastreifen geben. Gemüse in 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 2-3 Scheiben einer Knoblauchzehe und klein gehackter Petersilie und Basilikum einlegen. Mozzarella in kleine Stücke schneiden.

 

Ei aufschlagen. Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Grillgemüse, Mozzarella und Oliven auf dem Teig verteilen, dabei Rand zum Umschlagen aussparen, der mit Ei bestrichen wird. Teig  aufrollen, dann in 6 bis 7 Stücke bzw. Brötchen aus der "Teigwurst" schneiden, die noch eine Stunde auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ruhen sollte.  

Panino napolitano - Schon vor dem Backen sieht man, was in ihnen steckt.
Panino napolitano - Schon vor dem Backen sieht man, was in ihnen steckt.

Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Brötchen mit geschlagenem Ei bestreichen. Für 30 Minuten im Ofen backen.

Italienisches Bier schmeckt zu beiden Varianten.
Italienisches Bier schmeckt zu beiden Varianten.

Geschmacksvariante 2: Panino napolitano gefüllt mit Wurst,Schinken Käse und Ei.

Zutaten:

Grundteig

50 g in Stücke geschnittene Salami

125 g Speck-Streifen

100 g in Stücke geschnittener gekochter Schinken

200 g in Würfel geschnittener provolone dolce oder Bergkäse

2 hartgekochte Eier, klein gehackt

40 g geriebener Parmesan

1 Ei

Eine üppige Angelegenheit: panino napolitano mit Wurst, Schinken, Käse und Ei.
Eine üppige Angelegenheit: panino napolitano mit Wurst, Schinken, Käse und Ei.

Zubereitung und Backzeit entspricht der Geschmacksvariante 1. Es werden einfach nur andere Zutaten auf dem Teig verteilt.

Ich wünsche Buon Appetito!
Ich wünsche Buon Appetito!