Kultur-Touren im Februar

Ideen für mehr Lebensart in und um Koblenz

Der Februar steht vor der Tür! Und mit ihm die fünfte Jahreszeit. Bevor die Hochsaison des Straßen-Karnevals am Rhein beginnt, habe ich noch einige Veranstaltungen, Museen und Musik-Events im Februar herausgesucht, die auch ohne Helau oder Alaaf reichlich viel Vergnügen versprechen. So führt eine Kultur-Tour an die Mosel zum besten Funk and Soul, eine andere zur großartigsten kleinen Bühne in Ehrenbreitstein und eine weitere mitten in 100 Jahre Bauhaus! Vielleicht trifft ja die ein oder andere Tour auch Euren Kultur-Gusto.

- Koblenz -

#Fred Kellner & die famose SoulSister

Funk und Soul vom Allerfeinsten und Besten gibt es am 17. Februar ab 19 Uhr im Café Hahn in Güls von Fred Kellner und kongenialer musikalischer Begleitung zu hören. Wie schon immer wird´s nicht nur was auf die Ohren und in die Beine geben, die Outfits werden bestimmt ebenfalls einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Karten und Infos bei Café Hahn

www.café-hahn.de


#COURAGE im Mittelrheinmuseum

Am 19. Januar 1919 durften Frauen das erste Mal in Deutschland wählen. Daran erinnert die Ausstellung "Courage! Gleiche Rechte, gleiche Pflichten! 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland." 12 Künstlerinnen haben sich auf unterschiedliche Art und Weise mit dem Thema auseinandergesetzt. Ihre Fotografien, Gemälde, Skulpturen und Installationen sind vom 16. Februar bis 26. Mai im Mittelrheinmuseum in Koblenz zu sehen. 

www.mittelrhein-museum.de


#Theater mit ganz viel Herz zum Valentinstag

Das junge und wunderbare Ensemble des großartigen Theaters am Ehrenbreitstein zeigt auf seiner kleinen Bühne am 14. Februar eine stürmische Liebesgeschichte.  

"Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer 

Das Boulevard-Stück setzt die Love-Story der zwei Hauptfiguren Emmi und Leo aus

"Gut gegen Nordwind" fort.

Vorstellung: 14.02. um 19.30 Uhr

Solltet Ihr die Vorstellung am Valentinstag verpassen, stehen noch zwei weitere Termine an: 01.03.2019 und 04.04.2019
Kartenbestellung und das komplette Theaterprogramm unter:
www.theater-am-ehrenbreitstein.de
Theater am Ehrenbreitstein, Hofstr. 217, 56077 Koblenz-Ehrenbreitstein

- Drumherum -

# Karneval der Tiere im Arp Museum

Klassik und Karneval - mit dieser spannenden Kombi geht das Arp Museum in die fünfte Jahreszeit. Am Samstag, den 09. Februar, findet um 20 Uhr ein Konzert unter dem Motto "Karneval der Tiere" statt. Gespielt werden Werke mit tierischen Bezügen von Beethoven, Schubert oder Mahler. Das Publikum darf dem Thema entsprechend kostümiert erscheinen. Die drei besten Kostüme werden prämiert.

www.arpmuseum.org

Arp Museum Bahnhof Rolandseck - Hans-Arp-Allee 1 - 53424 Remagen


# Dream Lover Night im Max Ernst Museum in Brühl

Noch bis zum 24. Februar werden in der Ausstellung "Dream Lover" 200 Werke der New Yorker Künstlerin Ruth Marten gezeigt. Die Ex-Tatoo-Künstlerin überarbeitet mit hintergründigem Humor und kreativer Hand alte Drucke und Kupferstiche zu traumhaften Collagen. Der 70. Geburtstag der Künstlerin wird am Samstag, den 09.02. von 18.30 - 23 Uhr gebührend mit einer Dream Lover Night gefeiert. Neben den Kunstwerken werden DJ´s, Tattoo-Aktionen und Drinks vor Ort sein.

Max Ernst Museum, Comesstraße 42/Max-Ernst-Allee 1 , 50321 Brühl

 

www.maxernstmuseum.lvr.de


#100 Jahre Bauhaus- und Architektur-Tour nach Düsseldorf

Im Zeichen des "100 Jahre Bauhaus" Jubiläums steht diese Kultur-Tour nach Düsseldorf. Jeden Samstag um 11 Uhr finden Führungen in der Düsseldorfer City unter dem Motto "Von der Moderne in die Zukunft - Architektur Ikonen in Düsseldorf" statt. Die Tour kann online über Düsseldorf Tourismus gebucht werden (www.duesseldorf-tourismus.de). Nachdem man outdoor die Werke von Stararchitekten rund um die Kö bewundert hat, geht es weiter ins NWR-Forum Düsseldorf. Das Ausstellungshaus für Fotografie, Pop und digitale Kultur zeigt noch bis zum 10.03. die Ausstellung "Bauhaus und die Fotografie - Zum neuen Sehen in der Gegenwartkunst".

www.nrw-forum.de

Wenn Ihr im Februar in Koblenz unterwegs seid, dann sind folgende Artikel für Euch interessant:

Ihr habt Lust auf mehr Kultur-Touren, Landpartien oder City-Trips?