Wochenend-Ideen - Inspirationen für den 3. Advent in Koblenz und Drumherum

Das dritte Advent-Wochenende steht vor der Tür! Habt Ihr schon alle Weihnachtsgeschenke besorgt? Ich liege dieses Jahr gut in der Zeit und werde den nächsten Samstag nicht beim Shoppen verbringen, sondern auf Kultur-Tour in Köln unterwegs sein. Ganz weit oben auf meiner To-See-Liste steht die Andy Warhol Ausstellung im MAKK und der Weihnachtsmarkt im Belgischen Viertel. Ich werde berichten!

 

Da ich aus Zeitgründen nie alle meine Wochenend-Ideen in die Tat umsetzen kann, möchte ich sie wie (fast) jeden Donnerstag mit Euch teilen. Vielleicht ist ja etwas für Euch dabei.

In diesem Sinne wünsche ich einen schönen 3. Advent!

- Redaktioneller Beitrag - Werbung ohne Auftrag und Bezahlung -

In Koblenz

Ein italienischer Abend auf dem Koblenzer Weihnachtsmarkt

Am Samstag, den 15. Dezember ist Sternen-Shoppen in Koblenz angesagt. Nicht nur die Geschäfte sind bis 24 Uhr geöffnet, sondern auch die Stände auf dem Weihnachtsmarkt. Wie wäre es mit einem italienischen Weihnachtsabend? Auf dem Münzplatz gibt es zur Einstimmung einen heißen Aperol Spritz und anschließend eine italienische Currywurst. Die kreative Saucenmischung aus Tomatenketchup, Balsamico, Parmesan und Pesto klingt gewagt, schmeckt jedoch herrlich würzig. Buon Appetito!

 

Wo es sonst noch lecker auf dem Koblenzer Weihnachtsmarkt schmeckt, habe ich in einem Food-und Glühwein-Guide zusammen getragen.

Weihnachtsoratorium für Kinder in der Christuskirche

Am Sonntag, den 16. Dezember um 16 Uhr, spielt die Universitätsmusik Johann Sebastian Bach in der Christuskirche. Moderiert wird das Weihnachtsoratorium für Kinder und Jugendliche vom Pastoralreferenten Martin Böller.

Tickets und Preise im Internet durch die Suchmaschine Eurer Wahl

Le petit café parisien am 3. Advent im Ludwig Museum

Zur Zeit läuft im Ludwig Museum die sehenswerte Austellung "Pierre Soulages - Noir/Lumière". Schwarze breite Pinselstriche prägen die Gemälde und Grafiken des französischen Künstlers. Très francais ist auch das Begleitprogramm am 3. Advent.

Am 16. Dezember gibt es ab 14.30 Uhr französische Musik und Köstlichkeiten zum Kaffee. Um 15 Uhr könnt Ihr an einer Führung durch die Ausstellung teilnehmen oder lieber Weihnachtskarten gestalten.

Eintrittspreise und Details zum Programm unter www.ludwigmuseum.org

Drumherum

Winterwandern auf dem Traumpfädchen Sayner Aussichten

Für Samstag ist strahlender Sonnenschein vorhergesagt. Wie wäre es statt Weihnachts-Shopping-Stress mit ganz viel frischer Luft. Der Wanderweg Traumpfädchen Sayner Aussichten ist zum Beispiel nur moderate 6 km lang. Auf dem Weg könnt Ihr eine Burg erklimmen, den Brexbach überqueren und Weitsichten genießen. Idealer Startpunkt ist der Garten der Schmetterlinge in Sayn. Von dort aus geht es dann in Richtung Burg Sayn.

Charles Dickens Weihnachten auf Schloss Drachenburg

An jedem Adventswochenende wird die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens auf Schloss Drachenburg in Königswinter am Rhein zum Leben erweckt. Neben den Geistern der Weihnacht und vielen anderen Figuren aus der Weihnachtsgeschichte trefft Ihr auf ein spektakulär erleuchtetes Märchenschloss und rund 50 Stände, auf denen der weihnachtlich gestimmte Besucher alles findet, was das Herz begehrt.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise unter www.schloss-drachenburg.de

Der Stern von Bethlehem über Waldbreitbach

Dank 3.500 Glühbirnen erstrahlt der Stern von Bethlehem über dem Städtchen Waldbreitbach zwischen Rhein und A3. Nein, Ihr braucht Euren Blick nicht gen Himmel zu richten, um 3.500 Glühbirnen zu suchen. Der Stern von Bethlehem ist ein 2 km langer erleuchteter Wanderweg in Form eines Kometen, der im Dunkeln und von Weitem bestens in der Landschaft zu sehen ist. Auf dem Weg von der Touristen-Information bis zu einem Franziskanerinnenkloster kommt man an 30 Weihnachtskrippen vorbei, darunter so ausgefallende Exemplare wie eine schwimmende Krippe.

 

Nicht nur im Wald über Waldbreitbach herrscht Lichterzauber. Der Ort selbst hat sich in ein Weihnachtsdorf verwandelt. Eine besondere Attraktion ist eine riesige Naturwurzelkrippe und ein Glockenspiel mit 60 Melodien. In meinen Ohren hört sich das alles sehr italienisch an. Gerade in Neapel hat der Krippenbau eine lange Tradition und in Rom findet alljährlich an Weihnachten eine große Krippenausstellung statt. Meine Sorge, dass ich es bis Weihnachten nicht mehr nach Waldbreitbach schaffe, ist unbegründet. Der Stern bis Bethlehem leuchtet noch bis zum 27. Januar 2019.

Infos unter www.wiedtal.de

Noch mehr Kultur-Touren:

Ihr seid in Koblenz auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs? Dann sind diese Blogartikel für Euch interessant: