Seilbahn in Koblenz - Tipps für spektakuläre Blicke auf den Rhein

Seilbahn Koblenz - Eine Fahrt ist ein absolutes Muss
Blick aus der Gondel Nr. 10 auf das Deutsche Eck.

Ein Flug mit der Seilbahn über den Rhein ist ein absolutes Muss, wenn Ihr in Koblenz unterwegs seid. Seit der Bundesgartenschau 2011 schweben die 18 Gondeln über den Fluss hinüber hoch zur Festung Ehrenbreitstein und von dort wieder zurück nach Koblenz. Seitdem ich aus Rom in meine alte Heimatstadt zurück gezogen bin, kann ich gar nicht genug von den Ausblicken aus den Panoramagondeln bekommen.

 

Während die Seilbahn sich mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 16 km/h für circa fünf Minuten über den Rhein schwebt, verändert sich ständig Euer Blickwinkel. Auf den Rhein, die Mosel, den Kaiser am Deutschen Eck, die Schiffe unter Euch oder die Landschaft. Kurz um: Ihr müsst es selbst einmal ausprobieren. Für besonders spektakuläre Ausblicke und unvergessliche Rhein-Überflüge habe ich einige Tipps für Euch. 

So macht Seilbahn fahren in Koblenz besonders viel Spaß:

1. Von unten rückwärts starten!

Ich weiß, rückwärts fahren ist nicht Jedermanns Sache. Wer von Euch damit keine Probleme hat, sollte sich an der Talstation (Konrad-Adenauer-Ufer) der Seilbahn jedoch einen Sitzplatz sichern, auf dem er die Fahrt rückwärts erlebt. Aus dieser Position habt Ihr einfach die beste Aussicht. Ihr seht wie sich Koblenz und die Landschaft immer weiter vor Euch ausbreitet. Anstatt auf die Festung Ehrenbreitstein auf der gegenüberliegenden Rheinseite schaut Ihr ins Rheintal hinunter, auf die Mosel und schwebt quasi am Deutschen Eck vorbei. 

Sehenswürdigkeit in Koblenz - Die Seilbahn Koblenz

2.Gondel Nr. 17 - Für einen besonderen Nervenkitzel

In der Gondel mit der Nr. 17 wartet eine besondere Überraschung auf Euch, ein Glasboden. Keine Sorge der Boden ist nicht komplett verglast! Es ist eher wie ein Fenster nach unten, durch das Ihr den Rheinüberflug aus einer ungewöhnlichen Perspektive beobachten könnt. 

 

Übrigens: In welcher der Gondeln Ihr nach oben oder unten schweben möchtet, ist Eurer Wahl überlassen. Ihr wartet einfach bis Eure Wunschgondeln in die Station einfährt und steigt dann zu. 

3.Ein Winter-Flug mit der Seilbahn

Die Seilbahn Koblenz fährt auch im Winter, allerdings mit einem eingeschränkten Fahrplan. Montags bis freitags stehen die Gondeln still. Samstag und Sonntag schweben sie von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Wenn es geschneit hat ist die Fahrt besonders spektakulär. 

Darum lohnt sich eine Fahrt mit der Seilbahn im Winter

4.Nachts über den Rhein schweben

Von Mai bis Oktober und vor allem im Sommer finden auf der Festung Ehrenbreitstein regelmäßig abendliche Events statt. Zu diesen Anlässen fährt auch die Seilbahn länger. Ich hatte schon mehrfach die Gelegenheit nachts ganz alleine in einer Gondeln zurück nach Koblenz zu schweben. Ein sensationelles Erlebnis! Sobald die Gondel die Station verlässt, geht das Licht aus und dann fahrt Ihr auf das Koblenzer Lichtermeer zu. Wann sich solch eine Gelegenheit auch für Euch bietet, das erfahrt Ihr auf der Website der Seilbahn. Dort gibt es eine eigene Rubrik "Fahrtzeiten/Events".

Eine Fahrt in der Seilbahn ist nachts absolut spektakulär

5.Für smarte Flyer - Günstige Flüge über den Rhein

Bis wie viel Uhr die Seilbahn in der Hauptsaison über den Rhein schwebt, ist von den Events in der Stadt und auf der Festung abhängig. In der Regel fahren die Gondeln bis 19.00 Uhr (Hauptsaison April - Oktober). Ab 18 Uhr werden günstigere Abendtickets verkauft. Die Preisersparnis liegt bei einer Hin- und Rückfahrtkarte für 1 Erwachsenen (ab 2019) bei 3 Euro. Über die genaueren Preise informiert Ihr Euch am besten ganz aktuell auf der

Website der Seilbahn. 

AN ALLE STUDENTEN: Steckt Euren Studentenausweis ein! Die Preisersparnis lohnt sich. 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier noch ein kleiner EXTRA-TIPP: Wenn Ihr nicht nur mit der Seilbahn fahren möchtet, sondern auch das Gelände der Festung Ehrenbreitstein erkunden möchtet (Festung + 4 Museen + Biergarten + Restaurant + Ausblick auf Deutsches Eck), dann greift zu dem KOMBI-Ticket. Es ist günstiger als wenn Ihr erst das Seilbahn-Ticket und später an der Festung noch ein Festungs-Ticket löst.  Wenn Ihr die Festung besuchen möchtet, schaut vorher auf der Website der Seilbahn oder der Festung vorbei. Wenn besondere Events stattfinden, dann erhöhen sich die Eintrittspreise. 

6. Gondel Nr. 14 - Viel frische Luft im Sommer

Im letzten heißen Sommer habe ich oft auf die Gondel Nr. 14 gewartet. Durch sie weht dank mehrerer kleiner Öffnungen an der Decke besonders viel frische Luft. Was durchaus von Vorteil ist, wenn die Sonne den ganzen Tag auf die Panoramagondeln geschienen hat. 

Ich wünsche Euch viel Spaß mit der Seilbahn und meinen Tipps. Wenn Ihr gerade einen Trip nach Koblenz plant, dann helfen Euch diese Blogartikel bestimmt weiter:

Transparenzhinweis: Ich habe diesen Artikel aus freien Stücken und aus tiefster eigener Überzeugung geschrieben. Es handelt sich im weitesten Sinne also um unbezahlte Werbung