Für Romantiker, Shopping-Fans und Natur-Entdecker! 4 Wochenend-Ideen für Koblenz und Drumherum.

Es ist schon wieder Donnerstag und das Wochenende steht vor der Tür. Meine Planung für die nächsten Tag steht bereits. Ich begebe mich auf einen Road-Trip von Koblenz nach Trier auf der Suche nach Lebensart und Esskultur an der Mosel. Falls Ihr noch nichts vorhabt, habe ich hier 4 kleine Anregungen für Euch. 

1.  Märchenschloss mit Fernblick

Mein Tipp für alle Rheinromantiker, Schlossliebhaber, Fernblickfanatiker, die das tolle Wetter am Wochenende ausnutzen möchten: ein Ausflug zum Schloss Stolzenfels. Es thront als architektonischer Inbegriff der Rheinromantik über dem Koblenzer Stadtteil Stolzenfels. Von dort führt ein Weg hoch zum Schloss, das nur mit Führung zu besichtigen ist.  Den zauberhaften Schlossgarten und den  sensationellen Blick aufs Rheintal dürft Ihr ganz  individuell genießen. 

Öffnungszeiten:

1. Februar - 14. März, Sa, So & Feiertage von 10 bis 17 Uhr 

15. März - 31. Oktober, Di - So & Feiertage von 10 bis 18 Uhr

1. - 30. November, Sa, So & Feiertage von 10 - 18 Uhr

Dezember und Januar geschlossen 

Eintritt Erwachsene 5 EUR, Kinder 3 EUR inkl. Führung 

Mehr Bilder und Details von meinem Besuch auf Schloss Stolzenfels findet Ihr hier. 

2. Food-Liebe trifft Herbst-Flair - Die Neuwieder Markttage

Indian Summer und ein Bauernmarkt - das perfekte Duo für ein kulinarisches Herbst-Erlebnis. Am 13. und 14. Oktober herrscht in Neuwied rund um den Luisenplatz  buntes Markttreiben.  Für alle die Lust auf Herbst-Shopping haben, sind am Sonntag ab 13 Uhr die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet. 

Öffnungszeiten: Sa, 10 - 18 Uhr - So, 11 - 18 Uhr 

 

3. Mit Frauen-Power durch Industriekultur

Anfang des 19. Jahrhunderts ging es in der Sayner Hütte heiß her. Sie zählte zu den wichtigsten Eisengießereien der preußischen Krone. Eisen wird hier jedoch schon seit langer Zeit nicht mehr gegossen.  Stattdessen präsentiert die Sayner Hütte sich heute als Kulturraum und einzigartiges Denkmal der Industriearchitektur. Alleine die  Gießhalle mit ihren schwarzen Streben aus Eisenguss ist ein Hingucker. Wer mehr über die Geschichte der Sayner Hütte - zum Beispiel aus weiblicher Perspektive - erfahren möchtet, für den wäre die Führung am 14.10 um 15 Uhr mit Thema " Frauen-Power" ideal. Die Anmeldung erfolgt über die Touristinfo in Sayn. 

Sayner Hütte in Bendorf / www.saynerhuette.org / www.bendorf.de 

4. Für Natur-Entdecker mit Lust auf Kunst - FLUX4ART im b-05 in Montabaur

Ich muss die Ausstellung FLUX4ART im b-05 in Montabaur an dieser Stelle einfach erneut erwähnen, weil  dieses Projekt einfach zu großartig ist, um es sich entgehen zu lassen. Auf dem Areal eines ehemaligen Munitionslagers versteckt im Wald bei Montabaur ist der Kulturraum b-05 entstanden, in dem noch bis Ende Oktober in diversen Bunkern Zeitgenössisches von  25 Künstlern und Künstlerinnen gezeigt wird. Der Mix aus diesem Lost Place des Kalten Krieges, wilder Natur und Kunst ist bizarr schön! Mehr Fotos und Infos zu dem Projekt findet Ihr in diesem Blogartikel. 

b-05 - Kunst- und Kulturzentrum Association e.V. - Im Stadtwald 2 - 56410 Montabaur 

Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 14 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr / www.b-05.de 

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Buon weekend!