#dolcevitagefunden - Kaffeelust in Ehrenbreitstein und andere Gründe für einen Sonntagspaziergang auf die andere Rheinseite

Zu einem echten italienischen Sonntag gehörte für mich 4 Jahre lang mindestens ein Abstecher in eine Café-Bar dazu. Ganz egal ob ich gerade im quirligen Rom oder irgendeinem verschlafen Bergdorf unterwegs gewesen bin, ein starker Espresso oder cremiger Cappuccino zwischendurch musste einfach sein. Zurück in Deutschland fand dieses Ritual ein abruptes Ende.

Sonntags-Spaziergang nach Ehrenbreitstein

Heute bei einem Sonntags-Spaziergang auf die gegenüberliegende Rheinseite, habe ich im Stadtteil Ehrenbreitstein völlig unverhofft ein Café entdeckt, das mein Italien-Heimweh ein ganz klein wenig stillen konnte. Das Café am Kapuzinerplatz liegt mitten im Historischen Ortskern des Koblenzer Stadtteils. Schon das Schaufenster voller italienischer Kaffeebohnen und alten Kaffeemaschinen zeugte von einer hohen Italien-Affinität. Drinnen wurde es dann noch südeuropäischer! Das Ambiente hatte eine gewisse Ähnlichkeit mit vielen italienischen Café-Bars. Nicht zu gemütlich. Eine gehörige Portion Retro-Charme, der hier allerdings ganz bewusst mit einer beeindruckenden Sammlung an ausrangierten Kaffeemaschinen untermauert wird. Zudem wurde ich von einer Auslage voller italienischer Kekse und einem Kühlschrank gefüllt mit italienischen Erfrischungsgetränke begrüßt. Der Cappuccino war stark und cremig und kein Latte Macchiatto in der Tasse. Und die Geräusche, die seine Herstellung begleiteten klangen herrlich nach Rom. Grazie! Danke für diesen koffeinhaltigen Lichtblick an einem grauen Novembertag. 

Toller Espresso und Cappuccino im Café am Kapuzinerplatz
Toller Espresso und Cappuccino im Café am Kapuzinerplatz

Lust bekommen auf einen Abstecher nach Ehrenbreitstein?

Wie kommt man auf die andere Rheinseite?

Mit den Buslinien 9 und 9, Zu Fuß über die Pfaffendorfer Brücke oder mit der Fähre

(Nähe Pegelhäuschen am Konrad-Adenauer-Ufer) über den Rhein.

 

Was gibt es neben dem Café am Kapuzinerplatz noch in Ehrenbreitstein zu entdecken?

 

1. Ein toller Ausblick auf das Koblenzer Rheinufer inkl. Koblenzer Schloss. 

2. Das Mutter-Beethoven-Haus.

Leider ist das Geburtshaus von Beethovens Mutter nur zu seltenen Gelegenheiten für Besucher geöffnet. Hier gibt es mehr Infos zu den Öffnungszeiten. 

3. Das Rheinmuseum 

Der Name ist Programm. In dem kulturhistorischen Haus dreht sich alles um das Leben am Rhein über die Epochen hinweg. Geöffnet täglich (außer Montag) von 10 bis 17 Uhr, Charlottenstraße 53 a

3. Die Festung Ehrenbreitstein 

Direkt über dem Treffpunkt von Rhein und Mosel am Deutschen Eck trohnt die Festung Ehrenbreitstein. Schon seit der Bronzezeit sollen dort oben Wehranlagen inkl. ihrer diversen Erbauer und Eroberer residiert haben. Die heutigen Strukturen stammen aus dem anfänglichen 19. Jahrhundert, als die Preußen die Anlage zu einer riesigen Festung  ausbauten, die zu einem noch viel größeren Befestigungsring in Koblenz gehörte. Wer sich für geschichtliche Details interessiert kommt bei Themen-Führungen und  Vorführungen bestimmt auf seine Kosten. Ansonsten spielt Kunst und Kultur eine große Rolle hoch über der Moselmündung. Heute ist die Festung Ehrenbreitstein Sitz des Landesmuseum Koblenz und beeindruckende Kulisse für zahlreiche Kulturveranstaltungen (und Hochzeitsfeiern). Mich zieht es gerne mal gegen Abend auf die Festung. (Ab 18 Uhr ist der Eintritt übrigens meistens frei.) Zu einem kleinen Spaziergang durch die Gräben, Tore, Tunnel und dicken Mauern bis zu der  Aussichtsterrasse mit einem sagenhaften Blick auf Koblenz! Wer ohne Auto unterwegs ist, für den führen übrigens viele spannende Wege auf die Festung: a) mit der Rheinfähre nach Ehrenbreitstein auf die andere Rheinseite und von dort mit dem Schrägaufzug nach oben b) in gläsernen Gondeln, die seit der Bundesgartenschau 2011 über den Rhein schweben. 

Festung Ehrenbreitstein, Eintritt und Öffnungszeiten

April bis Oktober: 10 - 18 Uhr, Eintritt 7 EUR / 18 - 24 Uhr, Eintritt frei 

Rest des Jahres: 10 - 17 Uhr, Eintritt 7 EUR / 17 - 24 Uhr, Eintritt frei

Ein Spaziergang am Rhein im Winter
Koblenzer Schloss von der anderen Rheinseite aus
Hier geht´s zum Historischen Ortskern von Ehrenbreitstein
Hier geht´s zum Historischen Ortskern von Ehrenbreitstein
Blick auf Festung Ehrenbreitstein von der Pfaffendorfer Brücke
Blick auf Festung Ehrenbreitstein von der Pfaffendorfer Brücke